TERRACOTTEM TURf

Bodenverbesserer speziell entwickelt um die Qualität von Rasen; ausgesätem Saatgut und Rollrasen zu verbessern.

Er steigert die Wasser- und Nährstoffspeicherung in der Wurzelzone und verbessert ihre Struktur und Leistung; erhöht die Rasenwurzelentwicklung und das Zellwachstum und verringert die Bewässerungsfrequenz um bis zu 50% mit TerraCottem TURF.

TERRACOTTEM TURF

Definition von TerraCottem® Turf

Bodenverbesserndes Mittel, speziell entwickelt um die Qualität von Rasen, ausgesätem Saatgut oder Rollrasen zu verbessern. Es wurde entwickelt um Wasser- und Nährstoffspeicherung im Boden zu erhöhen und Bodenstruktur, -belüftung und –leistung zu verbessern. Es fördert die Rasenentwicklung ober- und unterirdisch und verringert die Bewässerungshäufigkeit bis zu 50%.

Der Bodenverbesserer muss homogen in die Wurzelzone oder in den Boden (Rasentragschicht) eingearbeitet werden.

Anwendungen

Wann angewendet?
Vor Aussaat, Rasenpflanzung oder Rollrasenlegung.

Anwendungshäufigkeit?
Nur einmal.

Erforderliche Maschinen für die Anwendung?

Für Flächenbearbeitung: Düngerstreuer (bevorzugt wird ein Walzenstreuer) & Fräse

Vorteile

  • Erhöhte Wasserspeicherkapazität
  • Wassereinsparungen bis zu 50%
  • Verbesserter CEC Wert
  • Weniger Nährstoffverluste
  • Höhere Saatkeimung
  • Stärkere & tiefere Wurzelentwicklung
  • Erhöht die microbiologische Aktivität
  • Höhere Widerstandskraft gegen Trockenstress und Krankheit
Mit TerraCottem® angelegter Golfrasen

 

TerraCottem Turf ist ein Bodenverbesserer, der speziell entwickelt um die Qualität von Rasen; ausgesätem Saatgut und Rollrasen zu verbessern. Er steigert die Wasser- und Nährstoffspeicherung in der Wurzelzone und verbessert ihre Struktur und Leistung; erhöht die Rasenwurzelentwicklung und das Zellwachstum und verringert die Bewässerungsfrequenz um bis zu 50%.

TerraCottem® wird auf einem Golfplatz eingefräst

 

Anwendung

 

01

Verteilen Sie TerraCottem® Turf (TCT) über die Ansaatfläche in der empfohlenen Dosierung mit einem Düngerwalzenstreuer oder einer Sähmaschine oder vermischen Sie es vorher mit der Rasentragschicht (RTS) und bringen Sie das TCT-Substrat-Gemisch auf.

02

Bei kleinen Flächen (z. B. nur einige weinige m²) oder an Abhängen verteilen Sie TCT per Hand in der empfohlenen Dosierung über die Saatfläche.

03

Arbeiten Sie TCT gründlich bis zu einer Tiefe von 20 cm in die Wurzelzone mit einer Fräse oder Harke in Längs- und Querrichtung ein.

04

An Abhängen verwenden Sie eine Harke, um TCT bis zu einer Tiefe von 20 cm einzuarbeiten.

05

Bereiten Sie die Fläche zum Einsäen vor.

06

Säen oder pflanzen Sie oder verlegen Sie Rollrasen.

07

Harken Sie das Saatgut leicht in den Bode ein.

08

Rollen Sie um das Saatgut einzubetten.

09

Abschließend gründlich wässern.

Nachträgliche Einbringung von TCT in bestehenden Rasenflächen

mit Schlitzfräse
mit Dryject oder Hohlspahn-maschine
mit Luftinjektion